Aus der Balance. Psychische Erkrankungen in der Familie. Familienpolitische Gespräche im Hospitalhof

Wie wirkt sich eine psychische Erkrankung auf das System Familie aus? Was hilft Familien und wie müssen Angebote strukturiert und gestaltet werden, damit Hilfen frühzeitig und bedarfsgerecht bei den Betroffenen ankommen?

Jedes Jahr ist mehr als jede*r vierte Erwachsene von einer psychischen Erkrankung betroffen. Aber auch im Kindes- und Jugendalter sind psychische Erkrankungen keine Seltenheit, es geht um nahezu jede*n Fünfte*n im Alter von unter 18 Jahren.

Entsprechend groß ist die Zahl der Familien, in denen mindestens ein Familienmitglied psychisch erkrankt ist, oft mit erheblichen Folgen für die gesamte Familie. Wie wirkt sich eine psychische Erkrankung auf das System Familie aus? Was hilft Familien und wie müssen Angebote strukturiert und gestaltet werden, damit Hilfen frühzeitig und bedarfsgerecht bei den Betroffenen ankommen? Ein Fachforum für Haupt- und Ehrenamtliche in der Sozialen Arbeit und Beratung, für pädagogische Fachkräfte und für alle Interessierten.

Darüber haben sich am 19. Juli 2022 rund 70 Haupt- und Ehrenamtliche Fachkräfte der Sozialen Arbeit u.a. im Stuttgarter Hospitalhof ausgetauscht. Das Programm und die zur Verfügung gestellten Beiträge des Fachforums finden Sie hier:

Herr Prof. Kölsch war leider kurzfristig verhindert (Frau Anne Liebau ist dankenswerterweise an seiner Stelle eingesprungen) , hat aber seine Präsentation zur Verfügung gestellt.


Aus der Balance. Ausschreibung und Programm

Begrüßung und Einstiegsimpuls. Monika Renninger, Leiterin des Evangelischen Bildungszentrums Hospitalhof

Wie wirken sich psychische Erkrankungen auf Familien aus? Prof. Dr. Michael Kölch, Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Uniklinikum Rostock

Was brauchen Familien? Das ISES! Onlinetraining für Eltern von Jugendlichen mit Internetsucht. Dr. Isabel Brandhorst, Universität Tübingen

Wie unterstützt das Land BW die Vernetzung und Zusammenarbeit? Dr. Simone Höckele-Häfner, Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration BW

Welches Hilfesystem brauchen wir? Ein Statement. Rosemarie Daumüller, Geschäftsführerin Landesfamilienrat BW

Hanns Dieter Hüsch: Segen für alle Welt

Aus der Balance

#