Veranstaltung: Zustand der Schulen nach einem Jahr Pandemie – Umfrageergebnisse aus OECD-Ländern

04/2021

Das OECD Berlin Centre lädt Sie herzlich ein zu einer digitalen Diskussion: Zustand der Schulen nach einem Jahr Pandemie – Umfrageergebnisse aus OECD-Ländern

Mittwoch, 14. April 2021, 11.00 – 12.00 Uhr | Digital per ZOOM

Vortrag: Andreas Schleicher, Bildungsdirektor, OECD

Im Anschluss Diskussion mit:
Ludger Wößmann, Leiter des ifo Zentrums für Bildungsökonomik
Susi Kriemler, Leiterin der „Ciao Corona“ Schulstudie, Universität Zürich

Moderation: Nicola Brandt, Leiterin OECD Berlin Centre

Schulkinder haben im Vergleich zu anderen Altersklassen wenig von COVID-19 als Krankheit zu befürchten. Doch kaum jemand ist so stark von den politischen Antworten auf die Pandemie betroffen wie sie. Für 1,5 Milliarden Kinder in 188 Ländern waren die Schultore im vergangenen Jahr zumindest zeitweise geschlossen – mit weitreichenden Auswirkungen auf ihre Lernergebnisse und Entwicklungschancen. Die OECD-Umfrage zeigt, wie es einigen Ländern auch bei schwieriger Infektionslage gelungen ist, Schulunterricht in Präsenz sicherzustellen, und welche Unterstützungsmaßnahmen für Schulen, Lehrkräfte und Schulkinder es gab. Nach der Vorstellung der Umfrageergebnisse diskutiert die Runde Auswirkungen auf Bildungsergebnisse und Entwicklungschancen von Kindern im deutschen Kontext und Möglichkeiten, sicheren Präsenzunterricht so rasch wie möglich für alle wiederherzustellen.

Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular für diese Veranstaltung an.