Der erste Armuts- und Reichtumsbericht wurde Ende November 2015 vorgelegt. Er enthält eine umfassende datenorientierte Analyse der Einkommens- und Lebenslagen der Menschen in Baden-Württemberg mit dem Schwerpunkt Kinderarmut. Der Beirat hatte die Inhalte des ersten Armuts- und Reichtumsberichts gemeinsam mit dem Ministerium erarbeitet und die Erstellung begleitet. Er soll darüber hinaus ein Forum sein, in dem alle Fragen in Zusammenhang mit der Armutsbekämpfung und -prävention mit allen gesellschaftlichen Akteuren breit diskutiert werden können.  Ziel ist es, eine „Charta Armutsbekämpfung und -prävention“ zu erarbeiten.

Der Landesfamilienrat wurde darin von 2012 - 2015 vom eh. Vors. J. Rollin und seit 2017 von Prof. Christel Althaus vertreten.

Infodienst

Datenschutz