Petition: Familienzusammenführung von jesidischen Familien – jetzt!

In Baden-Württemberg leben jesidische Frauen mit ihren Kindern aus dem Irak. Sie gehören zu dem Kontingent von 1.000 Jesidinnen, die Baden-Württemberg 2015 aufgenommen hat. Grund für die Aufnahme war der Schutz vor Versklavung und Verfolgung durch die Daesh (ISIS). 18 Väter und Ehemänner leben jedoch weiterhin im Irak. Die Familien möchten zusammenleben! Der Landesfamilienrat BW unterstützt die Petition, mit der die baden-württembergische Landesregierung dazu aufgefordert wird, die Zusammenführung der 18 betroffenen jesidischen Familien zu veranlassen. Mehr dazu über den Link.


Zur Petition